Trendfarben 2023 – Holen Sie sich die neusten Trends ins Haus!

Sie möchten dieses Jahr etwas Farbe in Ihre vier Wände bringen? Dann sind Sie hier genau richtig! Wir verraten Ihnen die angesagtesten Farben für das Jahr 2023 und wie sich diese am besten in Ihre Einrichtung integrieren lassen:

1. Warme Sand- und Rottöne

Ihre eigenen vier Wände sollten Ihr persönlicher Wohlfühlort sein. Natürliche Sand-, Erd- und Rottöne strahlen eine gewisse Grundwärme aus. Diese Farben machen sich besonders gut an Wänden und werden durch Holzmöbel sowie weiche Wohntextilien in Ihrem Interieur optimal ergänzt.

2. Blau-, Rot und Orangetöne

Neben warmen und weichen Tönen liegen ebenfalls knallige, von der Natur inspirierte Rot-, Blau und Orangetöne sehr im Trend! Diese Farben bringen frischen Wind in Ihre vier Wände und sorgen für einen lebendigen Touch. Diese Farben eignen sich ebenfalls als Wandfarbe, doch wer sich erstmal langsam an die neuen Trends herantasten möchte, geht mit Deko-Kissen, Wandbildern und sonstigen Deko-Elementen in den knalligen Farben auf Nummer sicher.

3. Farbkontraste mit Blau und Beige

Die Farbe Blau steht für eine kühle, sachliche Nüchternheit – wirkt aber trotzdem auf die meisten Menschen sehr beruhigend. Wird dieser Ton mit dem warmen und wohnlichen Ton Beige kombiniert, entsteht ein spannender und anschaulicher Kontrast. Ein blaues Sofa kann hervorragend als Eyecatcher in Ihrem Wohnzimmer eingesetzt werden – doch auch eine blaue Wand fällt sofort ins Auge und kann jedem Raum das gewisse Etwas verleihen.

4. Strahlende und verspielte Pastelltöne

2023 ist vor allem die Wandfarbe Apricot im Trend – ebenso wie das fröhliche Vanilla oder ein strahlendes Honiggelb. Dadurch sorgen Sie für einen gemütlichen, aber dennoch frischen Touch in Ihrem Zuhause. Doch auch ein schöner Mint-Ton ist total angesagt und eignet sich ideal als erfrischende Wandfarbe.

Doch wie entstehen Farbtrends eigentlich?

Aktuelle Farbtrends werden von internationalen Designexperten bestimmt, welche sich am aktuellen Weltgeschehen orientieren. Dabei greifen sie die vorherrschenden Stimmungen auf und übersetzen diese in Farbtrends. Für 2023 haben sie vor allem zwei Strömungen erkannt: den Wunsch nach Ruhe und Beständigkeit sowie nach Veränderung. Die Umsetzung der Stimmung in Farbe übernehmen dann diverse Farbinstitute, dessen Wahl daraufhin weltweit großen Einfluss nimmt und Interieur-, Mode- und Designexperten inspiriert.